„Ich mag es, wenn sich die Farben stark gegenüberstehen. Das ist für mich eine Fixierung von Energie. Rot und Grün ist einer meiner liebsten Kontraste. Durch das Einfügen von Figuren in meine abstrakten Bilder entsteht eine Assoziation von Räumlichkeit. Vögel sind Lebewesen mit positiven Attributen. Für mich sind sie mit Engeln verwandt. In der Kulturgeschichte gelten Vögel als mythologische Wesen. Dieses Wissen ist heute leider nicht mehr im Bewusstsein der Menschen.“

Rolf Jahn

Geboren 1962. Studium der Freien Kunst an der Fachhochschule Köln. Lebt und arbeitet in Köln. Seit 1997 Malprojekte in sozialen Einrichtungen. Begründer der Raldystischen Kunst, einer eigenen Kunstrichtung.

Auswahl von Ausstellungen im In- und Ausland

  • 2019 ART FAIR. C.A.R. – CONTEMPORARY ART RUHR mit Partout® Kunstkabinett
  • 2019 „Sommerfrische“ im Partout® Kunstkabinett
  • 2019 10. Editionale im Museum Ludwig, Köln
  • 2018 „durchdacht & intuitiv“ im Partout® Kunstkabinett
  • 2018 ART FAIR. C.A.R. – CONTEMPORARY ART RUHR, vertreten durch Partout®
  • 2017 ART FAIR. C.A.R. – CONTEMPORARY ART RUHR, vertreten durch Partout®
  • 2017 Jubiläumsfest 20 Jahre Atelier Rolf Jahn
  • 2017 Gruppenausstellung „Wintersalon für moderne Kunst“ in Köln, vertreten durch Partout®
  • 2016 „Zeichnerische Übernahme“, Künstlerbücher von Rolf Jahn, Kunst- und Museumsbibliothek, Köln
  • 2015 Una Colleción de Afectos, Arte Alemán Actual, Sammlung Gerardo González,
    Museo de Arte Contemporáneo Eduardo Westerdahl, Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien

Raldystische Kunst

Mit seinem Markenzeichen, dem intuitiv gemalten Kringel, entwickelt Rolf Jahn seine Bildkompositionen. Er setzt den Kringel auf abstrakte Farbhintergründe und lässt aus der Linie bevorzugt Vögel und Menschen mit flügelartigen Armen entstehen. Es sind positive Wesen, jedes mit individuellem Ausdruck und einer Anmutung von Ernsthaftigkeit und Wissen. Mit ihnen bevölkert er auch aussortierte Kunstbücher und Kataloge vergangener Zeiten. „Zeichnerische Übernahme“ hat Jahn dieses Projekt benannt. So entstehen z. B. aus gedruckten Beuys-Gemälden in dem auf dem Flohmarkt gekauften Katalog „Beuys vor Beuys“ durch Rolf Jahns Zeichnungen vollkommen andere, humorvolle bis hintergründige Kunstwerke. Der neue Titel des Künstlerbuches lautet nun: „Beuys vor Beuys + Rolf mit Rolf“.

Seit kurzem geht Rolf Jahn zudem neue Wege und schafft Skulpturen aus Metall. Jede Figuration ist ein Unikat, das trotz der Schwere des Materials den markanten Ausdruck, den Witz und die Leichtigkeit der Raldystischen Kunst behält. Rolf Jahn hat damit seinen eigenen Stil geprägt. „Weder konventionell noch avantgardistisch, weder rein abstrakt noch rein gegenständlich … Seine Kunst lebt mit einer schmunzelnden Balance zwischen den Stilen, den ernsten und heiteren Themen, dem Alltag und der besonderen Situation“.